29. Heilpädagogischer Tag

„Wer nicht hören will – braucht EINFÜHLUNG“ - Gewaltfreie Kommunikation in der Arbeit mit Kindern

Wir freuen uns über ihre Bewertung.

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg ist eine Sprache und Haltung, die ein wertschätzendes und gleichwürdiges Miteinander ermöglicht.

In diesem Workshopangebot beschäftigen wir uns mit der Wirkung der Sprache und erkunden die Zutaten für ein gelingendes Miteinander auf Basis unsere Werte und Bedürfnisse.

Schwerpunkte:
– 4 Schritte Modell – als Hilfsmittel für ein Sprechen aus der eigenen Werthaltung
– ganzheitliches Hören und Sprechen; Empathie und Perspektivenwechsel
– Konfliktkompetenz

Praktisches Üben soll dabei einen Transfer in den Berufsalltag unterstützen.

Ziel:
Gewaltfreie Kommunikation als Haltung und Methode kennenlernen und üben; Reflexion der eigenen Bewertungsprozesse und des eigenen Kommunikationsverhaltens; soziale und emotionale Kompetenz bei Kindern mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation fördern; Kinder unterstützen Konfliktkompetenzen zu entwickeln

Bewertung schreiben

Ihre Bewertung
angry
crying
sleeping
smily
cool
Bildupload

Bitte max. 140 Zeichen :-)